Home > Blog > Schnelles, schmackhaftes Dessert: süße Calzone
Schnelles, schmackhaftes Dessert: süße Calzone

Schnelles, schmackhaftes Dessert: süße Calzone

Essen macht glücklich - süße Calzone ist als Dessert ein wahrer Genuss! Probieren Sie eigene Rezeptkreationen. Bei der süßen Calzone als Dessert können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und die Zutaten prima nach Jahreszeit wählen & kombinieren.

Schnelles, schmackhaftes Dessert: süße Calzone

Nachspeisen erfordern nicht selten einen größeren Aufwand. Nicht so die süße Calzone. Verhältnismäßig schnell zubereitet, können Sie eine süße Calzone in verschiedenen Varianten anbieten - abhängig von der Jahreszeit.

Italienische Dolci zum Dessert

Wenn Gäste in Ihrer Pizzeria eine Nachspeise bestellen wollen, erwarten einige typisch italienische Süßspeisen wie Tiramisu, Panna Cotta oder Gelato (Speiseeis) auf der Speisekarte. Auch die frittierte Teigrolle mit einer Creme aus Ricotta ist vielen unter dem Namen Cannolo bekannt. Italienische Dolci sind in Deutschland heiß begehrt und kaum ein Gast kann einer süßen Versuchung widerstehen, wenn sie optisch ansprechend angerichtet ist.

Enttäuschenderweise steht vielen Gästen einer Pizzeria eine solche Dessert Auswahl gar nicht erst zur Verfügung! Gäste, die Appetit auf eine Nachspeise haben, müssen also die Pizzeria gleich nach dem Hauptgang verlassen und sich einen neuen Ort suchen, an dem sie ungehindert ihrer Naschlust nachgehen und dafür Geld ausgeben können.

Höhere Profite mit Nachspeisen erzielen

Es gibt es keine triftigen Gründe, warum Pizza Unternehmer Ihre Kunden lieber frühzeitig verabschieden, als nach einem kompletten Menü. Nachspeisen werden preislich sogar höher angesetzt als Vorspeisen, dementsprechend erzielen Sie durch diese sogar höhere Profite! Die nötigen Zutaten für Süßspeisen haben Pizzerien meist auch schon vorliegen, oft fehlt es einfach an der Idee. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell, köstliche Desserts mit ganz einfachen Zutaten zaubern und Ihre Gäste begeistern können! Besonders zeitsparend ist es für die Pizzeria, wenn Sie Ihren Pizzateig auch für süße Desserts verwenden können. Erfahren Sie in diesem Rezept, wie Sie ihren Pizzateig raffiniert und vielseitig einsetzen können!

Welche Nachspeise begehren Pizzeria Gäste?

Überlegen Sie als Pizza Betreiber zunächst einmal, was Sie selbst, Ihre Freunde und Bekannten gerne schlemmen. Das ist in der Regel bei vielen recht ähnlich: Im Sommer wählen viele intuitiv erfrischende Nachspeisen wie Eis oder leichte Cremespeisen mit Früchten, die nicht schwer im Magen liegen. In den Wintermonaten hingegen bevorzugen die Gäste einen behaglichen Wohlfühl-Nachtisch, oftmals etwas üppiger mit Blätterteig, Zimt und Äpfeln, einen Schokoladenkuchen oder Brownies mit einem warmen, flüssigen Kern. Für die meisten Rezepte benötigen Sie nicht viel mehr als Mehl, Zucker und Fett. Hinzu kommen je nach Rezept (Tiefkühl-) Beeren, Früchte oder Schokolade.

Aus einem Rezept mache zwei!

Was der Kunde bereits kennt und mag, das probiert er eher in einer Abwandlung als etwas gänzlich Unbekanntes. Wir starten mit einem Rezept, dass nicht allzu viele Zutaten benötigt. Das nötige Know-how für die Zubereitung sollte Ihrer Pizzeria nicht fehlen, denn Pizzerien bieten dieses Rezept, wenn auch mit leichter Abwandlung überwiegend an: die Calzone! Für jede Pizzeria, die eine Calzone mit der speziellen Falttechnik anbietet, für diese dürfte es eine Leichtigkeit sein, eine süße Calzone herzustellen! Es bedarf lediglich an entsprechender süßer Füllung, damit aus einem herzhaften Gericht eine Nachspeise wird. Hier sind der Fantasie und Kreation keine Grenzen gesetzt!

Die süße Calzone

  • Im Winter empfehlen sich beliebte Kombinationen aus Banane, geschmolzenem Karamell und gehackten Nüssen, sowie Apfel-Zimt oder auch Schokolade mit Früchten, Beeren oder Rosinen. Passend zur dampfenden Calzone aus dem Ofen können Sie eine Kugel Eis aus der Truhe anbieten.
  • Eine besonders edle Winter-Calzone könnte eine Füllung aus Birnen und geschmolzener Edelbitterschokolade enthalten. Eine andere Variante könnte bestehen aus Kirschen, Nougat und weißer Schokolade. Schattenmorellen aus dem Glas können Sie dafür auch verwenden.
  • Bei Bedarf können Sie die heiße Calzone vor dem Dekorieren in sechs längliche Teile schneiden. Dekorieren Sie die Calzone vor dem Servieren ansprechend und entsprechend der Füllung. Bei einer Beerenfüllung aus der Tiefkühltruhe empfiehlt es sich nicht Beeren für die Dekoration neben der Calzone zu platzieren. Diese sehen unappetitlich aus, wenn sie auftauen. Geben Sie zunächst großzügig Puderzucker oder echtes Kakaopulver über die Calzone und nutzen Sie für die Optik die Beeren in pürierter Form. Geben Sie einen  “Klecks” des Beerenpürrees zur Calzone.

Da die süße Calzone kein Fleisch oder Gemüse beinhaltet, ist diese recht zügig im Backofen zubereitet. Wenn die Kruste goldbraun ist- etwa nach drei Minuten je nach der Ofenhitze- nehmen Sie die Calzone heraus. Servieren Sie das Gericht frisch aus dem Ofen!   

Tipp:

Für ein besonderes Aroma geben Sie auf die Calzone einige Tropfen kaltgepresstes Olivenöl und darauf streuen Sie etwas Zucker. Im Ofen karamellisiert der Zucker recht zügig und erhält ein einzigartiges Karamell-Aroma.

 

Bildquelle: fotolia 131500891, Urheber pfeifferv

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben