Home > Blog > Ein großer Essens-Lieferdienst plant Börsengang
Ein großer Essens-Lieferdienst plant Börsengang

Ein großer Essens-Lieferdienst plant Börsengang

In der Lieferdienst-Branche rumort es wieder - plant doch ein großer, namhafter Essens-Lieferdienst noch in diesem Sommer seinen Börsengang. Ob das alles so auch umgestzt werden kann bleibt abzuwarten. Doch was bedeutet es für Ihre Pizzeria oder Ihren Pizza-Lieferdienst, wenn es so kommt, wie angekündigt?

Der geplante Börsengang eines großen Essens-Lieferdienstes rückt näher!

Auch 2017 bleibt ein spannendes Jahr für Essens-Lieferdienste, denn eine bekannte Berliner Beteiligungsgesellschaft, die Anteilseigner des großen Lieferdienstes ist, plant voraussichtlich noch in diesem Sommer den Gang an die Frankfurter Börse, wie unter anderem das Manager Magazin berichtet. Doch was bedeutet dies für Sie als Pizza Unternehmer oder Betreiber eines Pizzalieferdienstes? Wie in allen Branchen wird auch hier der Druck auf einzelne bzw. kleinere Unternehmen weiter wachsen.

Wie sollten Sie als Pizzeria damit umgehen?

Die Frage, die sich unter anderem stellt ist, wie und ob sich der geplante Börsengang auf Ihr Unternehmen auswirken wird. Ist es wirklich so, dass Sie praktisch gezwungen sind, auf lange Sicht, Teil eines Imperiums zu werden, damit Sie weiterhin bestehen können? Wir sagen Nein! Wir bestreiten nicht, dass Sie auf diesem Wege neue Kunden gewinnen können. Doch ist eine "Zwangsjacke" das, was Sie sich für Ihr Unternehmen wünschen? Bedenken Sie, dass Sie hohe Provisionen zahlen müssen - für jede einzelne Bestellung, die Sie über sämtliche, fremd organisierte Plattformen erhalten. Und Pizza bestellen ist keine Randerscheinung, viele Menschen, ob Familien oder Freunde, machen ein regelrechtes Ritual daraus.

Wie steht es um Ihre Kosten und Gewinnmarge?

Genau da liegt doch das Problem! Durch die hohen Provisionen bleibt Ihnen über kurz oder lang nichts anderes übrig, als Ihre Preise zu erhöhen. Ändern Sie in diesem Fall Ihre Preiskalkulation nicht, wird sich Ihr Unternehmen langfristig nicht mehr rechnen. Schließlich wird nichts günstiger - weder Ihre Beschaffungspreise, noch Ihre Personalkosten, geschweige denn Ihre Miet- und Nebenkosten, damit Sie überhaupt Ihren Pizza Lieferdienst am laufen halten können. Leben und leben lassen - bei Pizzamarkt erhalten Sie einen echten Mehrwert für Ihr Geld!

Welche Alternativen haben Sie?

Im Grunde relativ einfach - Essen ist ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen. Hier müssen Sie anknüpfen. Eine Pizzeria oder einen Pizza Lieferdienst betreiben Sie bereits erfolgreich. Nun gilt es, Ihre eigene, regionale Marktposition auszubauen und zu stärken. Denken Sie immer daran - Sie haben es in der Hand! Wie steht es um die Qualität Ihrer Produkte? Wie freundlich und zuverlässig ist Ihr Personal? Welche Marketingmaßnahmen haben Sie bereits in Angriff genommen oder gar umgesetzt? Als Branchenspezialist hat das Team von pizzamarkt.de es sich zur Aufgabe gemacht, Sie zu unterstützen.

Was kann pizzamarkt.de für Ihr Unternehmen leisten?

Neben zahlreichen, wichtigen Informationen stellen wir Ihnen einen eigenen Pizzashop zur Verfügung. Ganz ohne, dass Sie überdimensionierte Provisionen für jede Bestellung bezahlen müssen. Auch erhalten Sie bei uns Fotos, um Ihre Speisekarte zu erstellen, eine App zu Ihrem Shop, Rezeptideen für neue Kreationen, Trendinformationen und vieles mehr. Warten Sie nicht länger und senden uns Ihre Anfrage an info[at]pizzamarkt.de

 

Bildquelle: Fotografie Viola Sophie Schuldner

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben