Home > Blog > Pizza bestellen wie die VIP’s
Pizza bestellen wie die VIP’s

Pizza bestellen wie die VIP’s

Die Reichen und Schönen haben ja oft ihre besonderen Wünsche und Vorstellungen und machen sich das Leben durch manch verrückte Idee leichter. Die Stars und Sternchen, die Scheichs und Schauspieler aus Hollywood – wenn Geld keine Rolle spielt, kann man sich ja bekanntlich so einigen Luxus gönnen…

Pizza bestellen wie die VIP’s

Mit Sicherheit gehört Dubai zu den Städten, in denen außergewöhnliche und rekordverdächtige Luxus-Trends zu sehen und erleben sind. Wenn man es sich leisten kann… Die Wolkenkratzer sind da nur die sprichwörtliche Spitze des Eisberges. Ein besonders praktischer und lustiger Trend macht seit einigen Jahren, von der Luxus Metropole Dubai ausgehend, die Runde: In der Stadt ohne Grenzen sorgt der VIP Pizza Button von Red Tomato Pizza für die Lieblings Pizza auf Knopfdruck. Pizza bestellen leicht gemacht.

Der VIP Pizza Button von Red Tomato Pizza

Der nostalgische und zugleich moderne Knopf wird mit einem Magneten zum Beispiel am Kühlschrank befestigt und steht dort immer bereit, wenn den Bewohner der kleine oder große Hunger überkommt. Dann reicht es, wenn dieser einfach die Pizzaklingel betätigt – und schon geht die gespeicherte Anfrage automatisch an die Lieblingspizzeria raus, damit sich die gewünschte Pizza schnellstmöglich auf den Weg zum Kunden macht. Wie gesagt, gibt es diesen VIP Button bisher nur in Dubai. Doch mit der schnellen und einfachen Bestellung beim Lieferservice per Smartphone sind auch wir auf dem besten Wege zur One-Button-Delivery. Wenn es nach Mark Zuckerberg geht funktioniert das Pizza bestellen bald weltweit auch über Facebook. Wie das bereits in den USA funktioniert lesen Sie in unserem Beitrag zum Thema.

Der Pizza-Knopf: Nur ein Wüstentrend? Oder bald auch bei uns das Non-plus-ultra?

Die reichen Wüstenbewohner kommen ja bekanntlich auf die verrücktesten Ideen, und so bietet den VIP Pizza Button Service bislang nur die exklusive Wüstenpizzeria Red Tomato an. Jede Klingel ist via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden – sobald sie gedrückt wird, verschickt das Smartphone eine SMS mit der einprogrammierten Lieblingspizza an den zukunftsträchtigen Lieferservice. Dort kommen automatisch die relevanten Informationen an, an wen und wohin die favorisierte Ware geliefert werden soll. Auch an den praktischen Cancel Service hat die VIP-Pizzeria gedacht, der im Falle einer falschen Bestellung noch rechtzeitig in Anspruch genommen werden kann. Einfach eine kurze SMS und der Vorgang wird sogleich abgebrochen. Red Tomato Pizza hat also an alles gedacht – oder? Doch ist die One Button Pizza Delivery auch hier bei uns umsetzbar? Einfach Pizza bestellen über einen Button?

Im Grunde ist der Pizzaknopf ja hauptsächlich eine Spielerei, denn in Zeiten von Smartphones und immer intelligenteren Telefonen, Tablets, Uhren und Mini-PCs ist man ja ohnehin auf direktem Wege mit seiner Lieblingspizzeria oder seinem Lieblings-Pizzadienst verbunden und die Bestellung ist mit wenigen Knopfdrücken bzw. in wenigen Augenblicken erledigt. Schließlich kann man ja in (und trotz) den heutigen interaktiven und durch und durch digitalisierten Zeiten noch mit seinem Pizzamann kommunizieren und seine Lieblingswünsche absprechen, damit es in Zukunft noch einen Tick schneller geht. Oder aber man speichert seine Lieblingsspeise auf der bevorzugten Lieferservice Plattform ab, die es ja heute mehr als genug gibt.

Die passende Smartphone-App macht das Ganze zum Kinderspiel, so dass in Sekundenschnelle die gewünschte Pizza auf den Weg kommt. Wenn man also den Button von Red Tomato Pizza wirklich auf die Probe stellt und unter die Lupe nimmt, ist er nicht wirklich ein Zukunftstrend. Im Grunde ist er mehr Retro und Spielerei als vollkommen alltagstauglich. Denn nicht jeder bestellt immer dieselbe Pizza, und was ist, wenn man für mehrere Personen auch mehrere verschiedene Sorten bestellen möchte? Hat man dann für jede Sorte einen eigenen Knopf? Klar, der Button hat seinen eigenen Flair und ist eine nette Spielerei – aber wirklich smart ist heute doch eher die zeitsparende und präzise Bestellung über das Smartphone.

                                                        

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben