Home > Blog > Pizza World Champion Chip 2017 Teil 1
Pizza World Champion Chip 2017 Teil 1

Pizza World Champion Chip 2017 Teil 1

Bella Italia - Pizza World Champion Chip 2017 in Parma und wir waren für Sie Live dabei! Hier messen sich bereits seit 1989 die besten Pizzabäcker der Welt. Die Veranstaltung findet jedes Jahr in Rom und den umliegenden Städten statt und zieht mehr und mehr Besucher auch aus der Food-Szene an.

Grandiose Pizza-WM 2017 in Parma Teil 1

Die Besten Pizzabäcker der Welt haben sich in diesem Jahr in Parma zusammengefunden und eindrucksvoll gezeigt, wie Leidenschaft und Pizza zusammengehören. Neue Kreationen wurden in 11 verschiedenen Kategorien vorgestellt.

Auf die Pizza, fertig, los!

Am 08.05.2017 fand nach langer Vorfreude das legendäre Pizza-Event “Pizza World Championship” in Italien statt und das Pizzamarkt-Team war live für Euch in Parma dabei! Es war die 26. Pizza-Weltmeisterschaft, ein Food-Event, dass bereits seit 1989 existiert und auch in diesem Jahr haben sich wieder einmal die besten Pizzaiolos mit Rang und Namen aus der ganzen Welt versammelt, um Ihre kulinarischen Köstlichkeiten einer renommierten Jury zu präsentieren. Internationale Teams aus Argentinien, USA, Portugal, Spanien, Japan und natürlich aus Bella Italia werkelten fleißig zwei Tage lang an außergewöhnlichen Pizza-Kreationen und stellten Ihr Handwerk unter Beweis.

Mehr als 720 Wettbewerber traten in 11 anspruchsvollen Kategorien an, in denen über 100 Pizzen vorgestellt wurden, die hinsichtlich der Punkte Vorbereitung, Geschmack und der Beschaffenheit des Teiges bewertet wurden. Zu unser aller Überraschung war kein einziges deutsches Team auf der Pizza-WM vertreten, obwohl Pizza bekanntlich das Lieblings-Fast-Food der Deutschen schlechthin ist! Wir fragten uns, wo all die großartigen Pizzaioli aus Deutschland geblieben sind, die uns erst Appetit auf die Weltmeisterschaft in Parma gemacht haben? Die deutschen Pizzaioli scheinen hier zu Lande noch sehr schüchtern oder bescheiden und das möchten wir zukünftig unbedingt ändern, aber dazu später mehr.

Pizza-WM: Food, Finesse und Fun  

Was wir in Parma erleben durften ist für Foodies das, was der Käse auf der Pizza ist: Wir durften geschickten Pizzabäckern und raffinierten Sterneköchen direkt über die Schulter schauen, uns Ihre ausgeklügelten Techniken abschauen und ihre Arbeit hautnah bewundern und das Beste natürlich: die knusprigen Pizzen direkt ofenfrisch kosten! Unsere anfänglich hohen Erwartungen in das Event wurden vor Ort sogar noch übertroffen. Nicht nur unser kulinarisches Begehren nach Genüssen wurde mit traumhaft leckeren Pizzen in allen Variationen gestillt, sondern auch all unsere anderen Sinne kamen voll auf Ihre Kosten.

Wohlriechende Aromen von gebackenen Teigen, geschmolzenem Käse und frischen Kräutern umgaben uns bei jedem Schritt unserer Tour durch die große Messehalle. Coole Pizza-Akrobaten zogen uns mit Ihren hauchdünnen, kreisrunden Teigen, mit denen sie lässig herum jonglierten, völlig in den Bann und sorgten für staunende, bewundernde Blicke. Das alles selbstverständlich im Hintergrund vor einem aufregenden Wettbewerb, der eine Prise Spannung in die Luft setzte.

Die Challenges

In elf anspruchsvollen Disziplinen werden jeweils Punkte von 1 bis 100 vergeben. Die Challenges, in denen internationale Pizzaioli miteinander wetteifern durften, sind folgende:

  • Klassische Pizza

Die Pizza ist in einem Zeitfenster von maximal 15 Minuten auf der Präsentationstafel vorzulegen. Der Wettbewerber hat die Wahl zwischen Elektro- oder Holzofen.

  • Individuelle, Freestyle-Pizza (Akrobatik mit dünnem Pizzateig)

Für diese Kategorie hat der Wettbewerber der Jury eine CD, die ausschließlich Musik enthält, welche für den Wettkampf verwendet wird, zu stellen. Der Wettbewerber hat maximal drei Minuten Zeit, um seine Showeinlage zu präsentieren. Während der Vorstellung kann der Wettbewerber den Teig persönlich vorbereiten oder den Teig von der Organisation in der Menge von 12 Teigkugeln zu je 200 g zur Verfügung gestellt bekommen.

  • Glutenfreie Pizza

Für die glutenfreie Pizza, hat der Pizzaiolo sicher zu stellen, dass alle Zutaten 100% glutenfrei sind und selbst seine Arbeitskleidung frei von glutenhaltigem Mehl ist. Bei der vorherigen Teilnahme einer anderen Disziplin, hat der Pizzaioli seine Arbeitskleidung zu wechseln, damit kein Quäntchen glutenhaltiges Mehl in die glutenfreie Pizza gelangt.   

  • Pan Pizza (Pizza aus der Pfanne)

Für die Kategorie der Pan Pizza darf der Teig nicht bereits vorgebacken sein. Die Pizza ist in einem Zeitfenster von maximal 30 Minuten auf der Präsentationstafel vorzulegen. Die Pan Pizza ist in einem Elektroofen zu backen.

  • Neapolitanische Pizza

Bei der neapolitanischen Pizza ist der Teig entscheidend und für den Belag gilt: weniger ist mehr. Der Belag der neapolitanischen Pizza besteht aus Tomatensoße (Tomaten aus der Dose) Mozzarella und frischem Basilikum. Die Pizza ist in einem Zeitfenster von maximal 15 Minuten auf der Präsentationstafel vorzulegen.

  • Pizza auf der Schaufel

Für die Pizza auf der Schaufel werden Schaufel in den Maßen von 60 x 35 cm von den Organisatoren für den Wettkampf gestellt, die zu benutzen sind. Die Pizza auf der Schaufel ist in einem Zeitfenster von maximal 20 Minuten auf der Präsentationstafel vorzulegen. Innerhalb dieser Zeit muss die Pizza vorbereitet, gebacken und der Pizza-Jury präsentiert werden. Die Pizzen sind in Elektroöfen zu backen.  

  • Längste Pizza

Dem Wettbewerber werden 500 g Teig zur Verfügung gestellt, die er innerhalb von fünf Minuten zu einem langen Teig zu verarbeiten hat. Dabei darf er lediglich seine Hände einsetzen, kein weiteres Werkzeug wie Nudelholz o. Ä. Der Teigboden darf keine Löcher aufweisen. Es ist erlaubt, entstandene Löcher im Teig, innerhalb der fünf Minuten, mit den Händen zu beheben.

 

Bildquelle Viola Sophie Schuldner, Fotografin   

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben